Chronik

2021:
Oskar Steinmeister ist nun Teilhaber der Steinmeister GmbH & Co
Wir präsentieren uns wieder auf den Veranstaltungen “Cranger Weihnachtszauber”, “Weihnachtsmarkt Bochum” und auch auf dem Weihnachtsmarkt im CenrO.

2020:
Das Coronavirus beeinflusst die gesamte Welt. Die Pandemie legt das öffentliche Leben im Gäststättengewerbe lahm. Großveranstaltungen wie Cranger Kirmes, die Frohnleichnamskirmes in Oberhausen und Weihnachtsmärkte werden abgesagt.
Die Steinmeister GmbH & Co eröffnet Oskar am Kanal. 

2018: 
Neu vertreten ist die Steinmeister GmbH auf dem Weihnachtsmarkt in Herne, auf dem Weihnachtsmarkt im CentrO und auf dem Weihnachtsmarkt im Ruhrpark.

2016/17:
Der Firmensitz zieht in den neu gebauten Komplex “Op der Heide” um. Die Halle ist zentraler Lagerplatz mit Hochregalen und Gabelstaplern. Büroeinrichtungen und weitere fest angestellte Mitarbeiter werden im Zuge der weiteren Professionalisierung eingestellt. 

Aufbau 2016

2015-2018:
Wir betreiben die Aufbaukantine auf Crange.

2011:
Historische Fotografien aus dem Archiv der Stadt Herne schmücken seit diesem Jahr die Pavillions in Crange und unsere Website.

2009:
Wir sind beim ersten Herner Weihnachtskörl dabei.

2009:
Auf den Wanner Mondnächte sind wir zum ersten mal dabei.

Seit 2006 ist der Hauptstand auf dem Weihnachtsmarkt in Bochum zu finden.
In der Harmoniestrasse wird die “Glühweingasse” gebaut.

2001
wird die erste Webpräsentation erstellt. Seit 2003 gibt es täglich Fotos von der Cranger Kirmes.

31.8-3.9.2000:
Deutschen Bergmanns-, Hütten-und Knappentag 

Die 90er Jahre und der Beginn des neuen Jahrtausends sind geprägt vom Erfindungsreichtum Karel Kleins (Cousin von Bernd Steinmeister). Es entsteht z.B. der jetzige Boden. Bierfässer werden zentral gewechselt. Leitungen unter dem Boden verlegt. Der Fuhrpark wird erweitert.

08
Karel Klein ca 1993

1993 & 94:
Zur Cranger Kirmes wird die 2. Etage des Standes gebaut.

1992:
Oskar Steinmeister wird geboren.

12
Oskar und Bernd Steinmeister, ca 1995

1992:
In Neuss wird einmalig zum “Neusser Bürger Schützenfest” aufgebaut.

1989:
Gerd Steinmeister stirbt. Der Bierpavillon wird nun von Bernd Steinmeister alleine geführt.

1988&89:
Der Bierstand besucht den “Pützchens Markt” in Bonn. 

1988:
Steinmeister’s Bierpavillon besucht zum ersten mal die Fronleichnamskirmes in Oberhausen.

1989
muss der Stand wegen Platzmangel pausieren. Seit dem ist er jährlich in Oberhausen. 

01
Gerd und Bernd Steinmeister

1986&1987:
Der Bierstand zieht zum Schützenfest nach Hannover. 

1986:
In diesem Jahr ist der Stand auf der Cranger Kirmes erstmalig an seinem jetzigen Platz zu finden. Ebenfalls zum ersten mal wird der Boden komplett aus Holz gelegt.

04
Eine der ersten Steinmeister Crews ca 1984

Eine der ersten “Steinmeistercrews” ca 1984. Die ersten Mitarbeiter rekrutierten sich aus dem Bekannten- und Freundeskreis.

1982:
Einmalig ist der Bierstand auf dem Weihnachtsmarkt in Essen.

10
Tom Gronski und Architekt Reinhard Janßen

1981:
Die Brüder Gerd und Bernd Steinmeister reisen häufig nach Asien und entwerfen einen Bierstand nach asiatischen Muster. Der Hauptstand wird in Zusammenarbeit mit dem Architekten Reinhard Janßen entworfen und die Firma Pohlmann fertigt die einzelnen Teile.
Steinmeisters Bierpavillon ist zum ersten mal auf der Cranger Kirmes.